Einladung

Januar 2014

Liebe Freunde, liebe Mitglieder des Vereins für Angeborene Stoffwechsel-störungen e.V. (VfASS),

heute möchten wir Sie herzlich zu unserer nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung und zu einer wissenschaftlichen Fortbildungs- veranstaltung einladen:

Sonnabend, den 15.03.2014 um 10 Uhr
Hörsaal, Stoffwechselzentrum (im Gelände Ostring 1 – 3)
Erdgeschoss (ehemals Dermatologie)
Charité Virchow Klinikum, Berlin, Augustenburger Platz 1

Tagesordnungspunkte sind:

  1. Begrüßung (Benennung eines/er Protokollanten/in)
  2. Wahl eines neuen Vorstands und der Kassenprüfer:a. Rechenschaftsbericht des Vorstandes und Bericht der Kassenprüfer
    b. Wahl einer Wahlkommission
    c. Entlastung des Vorstandes
    d. Wahlen (Vorstand)

    • der/des 1. Vorsitzenden
    • der/des 2. Vorsitzenden, gleichzeitig Kassierer/in
    • der/des 3. Vorsitzenden gleichzeitig Jugendgruppensprechers/sprecherin
    • der/des ersten Beisitzers (Regionalgruppenkoordinator)
    • der/des zweiten Beisitzers (Öffentlichkeitsarbeit)

    e. Wahl zweier Kassenprüfer/innen

  3. Aktivitäten des Vereins 2013 (z.B. Gemeinsame Veranstaltung mit der DSAKU am 20/21.04. in Erfurt, Treffen Harnstoffzyklusdefekte im Mai, Schulungsfreizeit in Güby, Mitgliederversammlung am 26. 10.)
  4. Verschiedenes

Fortbildungsveranstaltung: (Beginn ca. 11:15 Uhr):

Referenten/Themen:

  1. PD Dr. F. Walther, Rostock
    Vitamin D und Knochenmineralisierung
  2. N.N.
    Ergebnisse der Knochendichtmessungen bei erwachsenen PKU-Patienten in Berlin. Derzeitige Situation und Empfehlungen zur Behandlung bzw. Ernährung
  3. Diskussion nach jedem Vortrag und über frei gewählte Themen (z.B. Fragen zu den laufenden Forschungsprojekten)

Mit vielen Grüßen, Prof. Dr. E. Mönch

___

Protokoll der VfASS-Mitgliederversammlung am 15. März 2014

Zu TOP 1: Um 10:15 eröffnet der 1. Vorsitzende des VfASS, Prof. Dr. E. Mönch, die Mitgliederversammlung und begrüßt alle Anwesenden. Nachdem sich der Vorsitzende zur Führung des Protokolls bereit erklärt hatte, fragte er die anwesenden Mitglieder (siehe anhängende Anwesenheitsliste) nach Änderungswünschen der Tagesordnung. Änderungswünsche wurden nicht geäußert. Der 1. Vorsitzende berichtet, dass alle Vorstandsmitglieder in Vorbereitung der Mitgliederversammlung e-Mail-Kontakt aufgenommen hatten (anstatt einer Vorstandssitzung). Frau Mings, Frau Nanakoudis und Herr Schmidt teilten mit, dass Sie aus dringenden privaten Gründen leider nicht an der Mitgliederversammlung in Berlin teilnehmen könnten und entschuldigten sich. Frau Nanakoudis übertrug für die Wahl des neuen Vorstandes ihre Stimme an Dr. E. Mönch.
Alle entschuldigten Vorstandsmitglieder erklärten sich bereit, sich für eine weitere Wahlperiode zur Mitarbeit zur Verfügung zu stellen und dass sie eine Wiederwahl annehmen würden. Frau Mings erklärte sich zur Wiederwahl als Kassiererin mit der Einschränkung bereit, dass kein anderer Kandidat zur Verfügung stände. Falls ein Kandidat für den stellvertretenden Vorsitz des Vereins zur Verfügung stände, würde sie zu Gunsten einer Kandidatur als Kassenprüferin zur Verfügung stehen (da die bisherige Kassenprüferin, Frau Katharina Dorn, eine Wiederwahl nicht annehmen kann).
Der Vorsitzende berichtete, dass in der jetzt abgelaufenen Wahlperiode zwei Mitglieder verstorben sind: Prof. Dr. G. Cobet und Schwester Brigitte Strehmel und bittet alle Anwesenden sich zu Ehren der Verstorbenen für eine Schweigeminute zu erheben.

Zu TOP 1:

Um 10:15 eröffnet der 1. Vorsitzende des VfASS, Prof. Dr. E. Mönch, die Mitgliederversammlung und begrüßt alle Anwesenden. Nachdem sich der Vorsitzende zur Führung des Protokolls bereit erklärt hatte, fragte er die anwesenden Mitglieder (siehe anhängende Anwesenheitsliste) nach Änderungswünschen der Tagesordnung. Änderungswünsche wurden nicht geäußert. Der 1. Vorsitzende berichtet, dass alle Vorstandsmitglieder in Vorbereitung der Mitgliederversammlung e-Mail-Kontakt aufgenommen hatten (anstatt einer Vorstandssitzung). Frau Mings, Frau Nanakoudis und Herr Schmidt teilten mit, dass Sie aus dringenden privaten Gründen leider nicht an der Mitgliederversammlung in Berlin teilnehmen könnten und entschuldigten sich. Frau Nanakoudis übertrug für die Wahl des neuen Vorstandes ihre Stimme an Dr. E. Mönch.

Alle entschuldigten Vorstandsmitglieder erklärten sich bereit, sich für eine weitere Wahlperiode zur Mitarbeit zur Verfügung zu stellen und dass sie eine Wiederwahl annehmen würden. Frau Mings erklärte sich zur Wiederwahl als Kassiererin mit der Einschränkung bereit, dass kein anderer Kandidat zur Verfügung stände. Falls ein Kandidat für den stellvertretenden Vorsitz des Vereins zur Verfügung stände, würde sie zu Gunsten einer Kandidatur als Kassenprüferin zur Verfügung stehen (da die bisherige Kassenprüferin, Frau Katharina Dorn, eine Wiederwahl nicht annehmen kann).

Der Vorsitzende berichtete, dass in der jetzt abgelaufenen Wahlperiode zwei Mitglieder verstorben sind: Prof. Dr. G. Cobet und Schwester Brigitte Strehmel und bittet alle Anwesenden sich zu Ehren der Verstorbenen für eine Schweigeminute zu erheben.

Zu TOP 2:

Da die 2 jährige Wahlperiode abgelaufen war,  präsentierte der 1. Vorsitzende den Rechenschaftsbericht des Vorstands, wobei er eine Auflistung der Aktivitäten des Vereins in den vergangenen 2 Jahren als Flyer (und als projizierte Power-Point-Folie) präsentierte.  In Vertretung der Kassiererin des Vereins verlas der bisherige erste Kassenprüfer, Herr H. Mitschke, den Kassenbericht. Zusätzlich wurde der aktuelle  Stand der Vereinskonten mitgeteilt (TOP 2 a).

Für die satzungsgemäße Durchführung der Vorstandswahlen wurde Herr H. Mitschke zum Wahlleiter per Akklamation gewählt, der die Wahl annahm.

Zu TOP 2 b: Nachdem der Vorsitzende des Vereins und die Kassiererin (in Vertretung) Rechenschaft abgelegt hatten, bat der Wahlleiter die anwesenden Mitglieder um Entlastung des Vorstands, der mit zwei Enthaltungen zugestimmt wurde. Damit war die Voraussetzung zur Wahl eines neuen Vorstands gegeben.

Zu TOP 2 c: Wahlen

  • 2 c i: Prof. Dr. E. Mönch wurde (ohne Gegenkandidaten) mit einer Enthaltung ohne Gegenstimme für weitere 2 Jahre zum ersten Vorsitzenden des VfASS gewählt. Er nahm die Wahl an.
  • 2 c ii: Zum 2. Vorsitzenden und gleichzeitig zum Kassierer des Vereins wurde Herr Holger Mitschke (ohne Gegenkandidaten) ohne Gegenstimme bei 1 Enthaltung  gewählt. Er nahm die Wahl an.
  • 2 c iii: Zum 3. Vorsitzenden und gleichzeitig zum Jugendgruppensprecher wurde Herr R. Dieckmann wieder gewählt (ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung). Er nahm die Wahl an.
  • 2 c iv: Zum 1. Beisitzer des Vereins (Regionalgruppenkoordinator) wurde Frau U. Nanakoudis in Abwesenheit einstimmig wieder gewählt. Sie hatte bereits vor der Mitgliederversammlung für den Fall einer Wiederwahl diese angenommen.
  • 2 c v: Zum 2. Beisitzer des Vereins (zuständig für Öffentlichkeitsarbeit) wurde Herr J.H. Schmidt in Abwesenheit einstimmig wieder gewählt. Er hatte ebenfalls bereits vor der Mitgliederversammlung für den Fall seiner Wiederwahl diese angenommen.
  • 2 c vi: Zur ersten Kassenprüferin wurde einstimmig Frau S. Mings in Abwesenheit gewählt. Sie hatte sich bereits vor der Mitgliederversammlung bereit erklärt zu kandidieren und auch die Wahl anzunehmen.
    Zur zweiten Kassenprüferin wurde Frau S. Dieckmann bei einer Enthaltung gewählt. Sie nahm die Wahl an.

Der wieder gewählte Vorsitzende der VfASS dankte dem Wahlleiter für sein Tätigkeit und ging zum:

TOP 3 über (geplante Aktivitäten des Vereins):

  • Treffen der Harnstoffzyklusfamilien vom 29.05. bis 01.06.2014. Hierzu wird separat eingeladen
  • Grillfest der Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit angeborenen Stoffwechselstörungen am 07. Juni 2014. Der Ort wird nach bekannt gegeben
  • 18.-25.10.2014: Schulungsfreizeit für Kinder, jugendliche und junge Erwachsene mit angeborenen Stoffwechselstörungen in Güby/Schleswig-Holstein
  • 01.11.2014: Ordentliche Mitgliederversammlung des VfASS mit einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema Harnstoffzyklusstörungen im Evangelischen Augustinerkloster in Erfurt
  • Bisher Ohne Datum: Weihnachtsfeier der Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit angeborenen Stoffwechselstörungen

Zum TOP 4 „Verschiedenes“ gab es keine Wortmeldungen.

Die ordentliche Mitgliederversammlung wurde um 10:50 Uhr vom 1. Vorsitzenden geschlossen und kündigte den Beginn der nachfolgenden Fortbildungsveranstaltung für 11:14 Uhr an, mit folgenden Vorträgen:

  • PD Dr. F. Walther, Rostock: Vitamin D und Knochenmineralisierung
  • Dr. D. Stolbrink, Berlin: Ergebnisse der Knochendichtmessungen bei erwachsenen PKU-Patienten in Berlin. Derzeitige Situation und Empfehlungen zur Behandlung bzw. Ernährung
  • Diskussion nach jedem Vortrag

Auf der Mitgliederversammlung waren laut Anwesenheitsliste:
27 Personen anwesend, davon
14 stimmberechtigt
1  Stimmübertragung (Nanakoudis è Mönch)

Protokollführer Prof. Dr. E. Mönch