Einladung

Liebe Freunde, liebe Mitglieder des Vereins für Angeborene Stoffwechselstörungen e.V. (VfASS), heute möchten wir Sie herzlich zu unserer nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung und zu einer wissenschaftlichen Fortbildungsveranstaltung einladen:

Sonnabend, den 19.03.2016 um 10 Uhr
Hörsaal, Stoffwechselzentrum (im Gelände Ostring 1 – 3)
Erdgeschoss (ehemals Dermatologie)
Charité Virchow Klinikum, Berlin, Augustenburger Platz 1
Tagesordnungspunkte:
  1. Begrüßung (Benennung eines/er Protokollanten/in)
  2. Wahl eines neuen Vorstands und der Kassenprüfer:
    Rechenschaftsbericht des Vorstandes und Bericht der Kassenprüfer
    Wahl einer Wahlkommission
    Entlastung des Vorstandes
    Wahlen (Vorstand)
    der/des 1. Vorsitzenden
    der/des 2. Vorsitzenden, gleichzeitig Kassierer/in
    der/des 3. Vorsitzenden gleichzeitig Jugendgruppensprechers/sprecherin
    der/des ersten Beisitzers (Regionalgruppenkoordinator)
    der/des zweiten Beisitzers (Öffentlichkeitsarbeit)
    Wahl zweier Kassenprüfer/innen
  3. Aktivitäten des Vereins 2016, z. B. Treffen Harnstoffzyklusdefekte im Mai, Schulungsfreizeit in Güby, Oktober 2016 (unter Leitung von Frau Dr. Stolz, Cottbus)
  4. Verschiedenes

Anschließend findet eine Fortbildungsveranstaltung statt (Beginn ca. 11 Uhr):

  1. Frau Dr. S. Beblo, Zentrum für Seltene Erkrankungen, Universitätskinderklinik Leipzig
    Neue Empfehlungen  der ESPKU zur PKU-Behandlung
  2. Prof. Dr. E. Mönch, Interdisziplinäres Stoffwechsel-Centrum, Charité, Berlin
    Differenzen zwischen den Behandlungs-Empfehlungen der ESPKU und denen des Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrums Berlin (Charité)
  3. Frau Dr. N. Weinhold (angefragt) Universitäts-Kinderklinik-Berlin (Charité)
    Differenzen zwischen den Behandlungs-Empfehlungen der ESPKU und denen der Stoffwechselambulanz der  Universitäts-Kinderklinik-Berlin (Charité)
  4. Diskussion nach jedem Vortrag auch über frei gewählte Themen (parallel dazu Firmenpräsentation im II. OG)

Im Anschluss an die Veranstaltung (ca. 13 Uhr) wird ein Imbiss gereicht (auch eiweißarm!).

Alle Firmen, die Produkte zur Behandlung von Patienten mit angeborenen Stoffwechselstörungen anbieten, sind eingeladen, diese Produkte anlässlich unserer Veranstaltung zu präsentieren ggf. auch verkosten zu lassen.

Mit vielen Grüßen und bis zum 19. März!
Ihre R. Dieckmann, H. Mitschke, Dr. E. Mönch, U. Nanakoudis, HJ. Schmidt

Protokoll

14.04.2016

Zu TOP 1: Um 10:15 eröffnet der 1. Vorsitzende des VfASS, Prof. Dr. E. Mönch, die Mitgliederversammlung und begrüßt alle Anwesenden. Der Vorsitzende stellt fest, dass zu der ordentlichen Mitgliederversammlung termingerecht eingeladen wurde. Nachdem sich der Vorsitzende zur Führung des Protokolls bereit erklärt hatte, fragte er die anwesenden Mitglieder (siehe anhängende Anwesenheitsliste) nach Änderungswünschen der Tagesordnung. Änderungswünsche wurden nicht geäußert. Der 1. Vorsitzende berichtet, dass alle Vorstandsmitglieder in Vorbereitung der Mitgliederversammlung e-Mail-Kontakt aufgenommen hatten (anstatt einer Vorstandssitzung). Frau Nanakoudis teilt mit, dass sie leider nicht an der Mitgliederversammlung in Berlin teilnehmen könnte und entschuldigt sich. Frau Nanakoudis übertrug für die Wahl des neuen Vorstandes ihre Stimme an Dr. E. Mönch und teilte mit, dass sie sich für eine weitere Wahlperiode zur Mitarbeit zur Verfügung stellt.

Zu TOP 2: Da die 2-jährige Wahlperiode abgelaufen war,  präsentierte der 1. Vorsitzende den Rechenschaftsbericht des Vorstands, wobei er eine Auflistung der Aktivitäten des Vereins in den vergangenen 2 Jahren als Flyer (und als projizierte Power-Point-Folie) präsentierte. Der Kassierer unseres Vereins, Herr H. Mitschke, legt den Kassenbericht für die letzten 2 Jahre vor und teilt den  aktuelle  Stand der Vereinskonten mit (TOP 2).

Für die satzungsgemäße Durchführung der Vorstandswahlen wurde Herr Prof. E. Mönch (ohne weitere Kandidaten) zum Wahlleiter per Akklamation gewählt, der die Wahl annahm.
Zu TOP 2: Nachdem der Vorsitzende des Vereins und der Kassierer ihre Rechenschaftsberichte vorgelegt hatten sowie das Votum der Kassenprüferin, Frau S. Mings, ohne Beanstandungen vorlag (die zweite Kassenprüferin war zeitlich zur Prüfung nicht in der Lage), bat der Wahlleiter die anwesenden Mitglieder um Entlastung des Vorstands, der mit drei Enthaltungen zugestimmt wurde. Damit war die Voraussetzung zur Wahl eines neuen Vorstands gegeben.

Für die satzungsgemäße Durchführung der Vorstandswahlen wurde Herr Prof. E. Mönch (ohne weitere Kandidaten) zum Wahlleiter per Akklamation gewählt, der die Wahl annahm.

Zu TOP 2: Nachdem der Vorsitzende des Vereins und der Kassierer ihre Rechenschaftsberichte vorgelegt hatten sowie das Votum der Kassenprüferin, Frau S. Mings, ohne Beanstandungen vorlag (die zweite Kassenprüferin war zeitlich zur Prüfung nicht in der Lage), bat der Wahlleiter die anwesenden Mitglieder um Entlastung des Vorstands, der mit drei Enthaltungen zugestimmt wurde. Damit war die Voraussetzung zur Wahl eines neuen Vorstands gegeben.

Zu TOP 2: Wahlen

  • Prof. Dr. E. Mönch wurde (ohne Gegenkandidaten) mit einer Enthaltung ohne Gegenstimme für weitere 2 Jahre zum ersten Vorsitzenden des VfASS gewählt. Er nahm die Wahl an.
  • Zum 2. Vorsitzenden und gleichzeitig zum Kassierer des Vereins wurde Herr Holger Mitschke (ohne Gegenkandidaten) ohne Gegenstimme bei 1 Enthaltung  gewählt. Er nahm die Wahl an.
  • Zum 3. Vorsitzenden und gleichzeitig zum Jugendgruppensprecher wurde Herr R. Dieckmann wieder gewählt (ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung). Er nahm die Wahl an.
  • Zum 1. Beisitzer des Vereins (Regionalgruppenkoordinator) wurde Frau U. Nanakoudis in Abwesenheit einstimmig wieder gewählt. Sie hatte bereits vor der Mitgliederversammlung für den Fall einer Wiederwahl diese angenommen.
  • Zum 2. Beisitzer des Vereins (zuständig für Öffentlichkeitsarbeit) wurde Herr H. J.Schmidt wieder gewählt. Er nahm die Wahl an.
  • Zur 1. Kassenprüferin wurde einstimmig (ohne Enthaltungen) Frau S. Mings wieder gewählt. Sie nahm die Wahl an.
  • Zur 2. Kassenprüferin wurde Frau S. Dieckmann (ohne Enthaltungen) gewählt. Sie nahm die Wahl an.

Der wieder gewählte Vorsitzende der VfASS erklärt den Wahlvorgang für beendet und ging zum TOP 3 über (geplante Aktivitäten des Vereins).

Zu TOP 3: Geplante Aktivitäten des Vereins 2016/2017):

  • Treffen der Harnstoffzyklusfamilien vom 05.05. bis 08.05.2016 in Saaldorf bei Freilassing. Hierzu wird separat eingeladen.
  • In der Zeit vom 22.- 29.10.2016 findet eine Schulungsfreizeit für Kinder, jugendliche und junge Erwachsene mit angeborenen Stoffwechselstörungen in Güby/Schleswig- Holstein statt. Die Leitung hat Frau Dr. S. Stolz, Carl Thiem Klinikum Cottbus. Der VfASS unterstützt vor allem organisatorisch tatkräftig diese Aktivität.
  • 29.10.2016: Ordentliche Mitgliederversammlung des VfASS mit einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema Harnstoffzyklusstörungen im Evangelischen Augustinerkloster in Erfurt.
  • 18.03.2017: Ordentliche Mitgliederversammlung und Fortbildungsveranstaltung (Themenschwerpunkt PKU) in Berlin.
  • 25.05. – 28.05.2017: Treffen der Harnstoffzyklusfamilien in der Pension Weidemühle, Nordhäuser Str. 3, 06537 Kelbra.
  • 28.10.2017: Ordentliche Mitgliederversammlung und Fortbildungsveranstaltung (Themenschwerpunkt Harnstoffzyklus) im ev. Augustinerkloster zu Erfurt.

Zum TOP4 „Verschiedenes“ gab es keine Wortmeldungen.

Die ordentliche Mitgliederversammlung wurde um 11:00 Uhr vom 1. Vorsitzenden geschlossen und kündigte den Beginn der nachfolgenden Fortbildungsveranstaltung für 11:15 Uhr an, mit folgenden Vorträgen:

  1. Frau Dr. S. Beblo, Zentrum für Seltene Erkrankungen, Universitätskinderklinik Leipzig
    Neue Empfehlungen der ESPKU zur PKU-Behandlung
  2. Frau Dr. N. Weinhold, Universitäts-Kinderklinik-Berlin (Charité)
    Differenzen zwischen den Behandlungs-Empfehlungen der ESPKU und denen der Stoffwechselambulanz der Universitäts-Kinderklinik-Berlin (Charité)
  3. Prof. Dr. E. Mönch, Interdisziplinäres Stoffwechsel-Centrum, Charité, Berlin
    Differenzen zwischen den Behandlungs-Empfehlungen der ESPKU und denen des Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrums Berlin (Charité)
  4. Diskussion nach jedem Vortrag auch über frei gewählte Themen

Auf der Mitgliederversammlung waren laut Anwesenheitsliste:

  • 17 Personen anwesend, davon
  • 14 stimmberechtigt
  • 1 Stimmübertragung (Nanakoudis an Mönch)

Protokollführer Prof. Dr. E. Mönch